Eingang GGI

DELF 2017

Die DELF-Prüflinge 2017

DELF-Prueflinge 2017

 

Hintergrund-Info:

DELF, das heißt „Diplôme d’Études en Langue Française“ und klingt zunächst einmal besonders wichtig und französisch. Es handelt sich hierbei um ein Französisch-Diplom, welches vom französischen Bildungsministerium ins Leben gerufen wurde.

Dabei ist es möglich mehrere Niveaus zu erreichen. Beginnend mit A1 und A2 können sich diese über B1 und B2 – welches schon auf Abiturniveau einzuordnen ist – bis hin zu C1 und C2 steigern. Diese letzen beiden Prüfungen werden jedoch zumeist von den französischen Muttersprachlern selbst oder von Abiturienten bzw. Studenten mit langjähriger Französisch-Erfahrung absolviert und bestanden.

Die Prüfung besteht jedoch keinesfalls nur aus einem einzigen Teil. Die Prüfung für ein Niveau setzt sich aus einem Teil des schriftlichen Verständnisses, einem anderen Teil des mündlichen Verständnisses (von einer CD abgespielte Radiosendungen zum Beispiel) und einer schriftlichen „production“ zusammen. Getrennt von diesen drei Teilen findet die Prüfung der mündlichen „production“ statt, die den vierten und letzten Teil eines Niveaus darstellt. Hier muss schließlich aktiv Französisch mit „richtigen“ Franzosen gesprochen werden.