ggi-im-herbst-2
ggi-im-herbst-1

Schuljahr 2017-18 geht in die 2. Runde, neuer Vorstand im Schulelternrat

Willkommen zurück nach den Herbstferien! Weiterhin Glück, Gesundheit und Erfolg für Alle!

Zurück aus den Herbstferien starten nun also alle erneut durch – Schüler, Eltern und Lehrer – viel Erfolg für gute Noten und ein erfüllendes Schulleben!

Die schulischen Ehrenämter sind unabdingbar für das Funktionieren der Zusammenarbeit mit der Lehrerschaft und der Schulverwaltung. Daher sind wieder Elternvertreterinnen und -vertreter für die Klassen gewählt worden. Alle Klassenelternsprecher/innen und deren Stellvertreter/innen bilden den Schulelternrat, der auf seiner konstituierenden Sitzung am 28.September seinen Schulelternratsvorstand, die Vertreter/innen für die Fachkonferenzen und die Gesamtkonferenz gewählt hat sowie auch die für den Schulvorstand. Die Ergebnisse werden auf dieser homepage unter Elternvertretung – unsere Gremien – nachzulesen sein.

Neuer Vorsitzender des Schulelternrates ist Jörg Diederich, neuer stellvertretender Vorsitzender wurde Jürgen Pompe. Auch die 3 Beisitzer wurden neu gewählt: neben Kai Kuschel, der bereits dem alten Vorstand angehörte, arbeiten auch Kerstin Witzurke und Sabine Bünning neu im Vorstand mit. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle 5 für ihre Bereitschaft. Ich wünsche ihnen wie auch allen anderen neu- oder wiedergewählten Elternvertreter/innen viel Erfolg und Beharrlichkeit. Den ausgeschiedenen Vertreterinnen und Vertretern danke ich für ihre Unterstützung zum Wohle der Schülerinnen und Schüler.

elternvertretung-ggi-2018

Der aktuelle Vorstand des Schulelternrats (von links): Jürgen Pompe, Kerstin Witzurke, Jörg Diederich, Kai Kuschel, Sabine Bünning. (c) Foto: Privat

Persönlich darf ich mich bei allen Eltern und Elternvertretern für das bisherige Vertrauen – auch im Namen meiner Kollegen im Schulelternratsvorstand – bedanken. Nach 6 Jahren haben als stellv. Vorsitzende Dirk Pansegrau und ich als Vorsitzender uns nicht mehr zur Wahl gestellt und sind froh, dass sich Eltern mit Kindern in jüngeren Jahrgängen gefunden haben, unsere Arbeit fortzusetzen.

Herzlich bedanke ich mich auf diesem Wege bei allen Wegbegleitenden für die interessante Zusammenarbeit in den vergangenen 6 Jahren, in denen doch reichlich Themen bewegt und zusammen einige gute Ergebnisse erreicht wurden. Erinnern darf ich beispielhaft an die Organisation des Mensabetriebes oder die Einführung der Online-Vertretungspläne über die Bildschirme in Eingangs- und Pausenhalle sowie das stetige Monitoring der Schülertransportprobleme, um das sich besonders Dirk Pansegrau verdient gemacht hat. Von Seiten der Elternvertretung war die Bereitschaft zu weiteren Neuerungen im Schulbetrieb stets gegeben, unsere Impulse waren bestimmt nicht immer bequem. Unsere Anliegen haben bei der Schulleitung zumindest offene Ohren gefunden; für viele tägliche Probleme im Zusammenwirken von Lehrern, Schülern und Eltern wurden seitens der Schule tragfähige Lösungen mit den Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrern und Elternvertretern gefunden, trotz der laufenden Belastungen in der Mangelverwaltung des Schulverwaltungssystems. Beeindruckt hat mich die Umsicht, mit der Schulleitung und Lehrerschaft besonders sensible Themen wie Mobbing oder gar unerwartete Todesfälle bewältigt haben. An dieser Stelle wiederhole ich auch gerne meinen Dank an die Lehrkräfte, die sich voller Engagement in Unterricht und Schule einsetzen. In meinen Dank schließe ich die Damen und Herren in Sekretariat und Hausmeisterei mit ein, ohne die der Tagesbetrieb nicht denkbar ist und die sich aller Kummer und Nöte annehmen.

Für die weitere Zukunft wünsche ich der Schule eine gute Entwicklung.

Besonderer Dank an all Diejenigen die den guten Ruf des GGI stärken und das Bild der Schule positiv prägen – Glück auf!

Viel Spaß, und beste Grüße!

Dirk Hunger,

ehemaliger Vorsitzender des Schulelternrates