ggi-im-herbst-2
ggi-im-herbst-1

Hochmotiviert zum Landesfinale Tischtennis von „Jugend trainiert“

Zwei Mannschaften des Gymnasiums Groß Ilsede qualifizieren sich bei den Bezirksmeisterschaften in Wolfenbüttel

Der erste Wettkampf für die Tischtennismannschaften des Ilseder Gymnasiums fand in diesem Jahr in Wolfenbüttel statt. Die Mädchen der WK IV (Wettkampfklasse IV – Jg. 2006-2009) stießen hier im Bezirksentscheid nur auf einen Gegner, das Eichsfeldgymnasium  aus Duderstadt. „Im letzten Jahr hatten wir uns sehr klar für das Landesfinale qualifiziert und im Bezirk keinen starken Gegner gehabt“, erläutert Irene Mildner, Sportlehrerin und Betreuerin der Ilseder Mannschaften. „In diesem Jahr fiel bei uns sehr kurzfristig eine sehr gute Stammspielerin aus dem vergangenen Jahr aus und die Duderstädter reisten mit einem neuen Trumpf an.“ Denise Husung hatte bisher bei den Duderstädtern die Jungenmannschaft gestärkt und hatte nun eine starke Mädchenmannschaft um sich. „Das war für uns eine echte Lehrstunde“, so Henriette Rack aus Ilsede. „Bei solchen Spielen kann man nur dazulernen“, ergänzt Annika Schellhase, die gegen Husung antreten musste. 

Während somit der zweite Platz bei den Mädchen vorprogrammiert war, hofften nun die Jungen der WK II (Jg 2002-2005) auf bessere Chancen. Mit vier Mannschaften ihrer Altersklasse absolvierten sie ein anstrengendes Wettkampfprogramm. Mit von der Partie war das Ratsgymnasium Goslar, das Eichsfeldgymnasium Duderstadt und das Gymnasium Julianum. „Der stärkste Gegner waren die Helmstädter“, so Dominik Lambrecht, Schüler der Klasse 11.3, der in diesem Jahr als Betreuer mitfuhr. „Hier war es echt spannend, aber als wir unser letztes Doppel für uns entscheiden konnten und somit 5 Punkte hatten, haben wir aus Zeitgründen die letzten Spiele nicht weitergespielt.“ Danach feierten die Ilseder Jungen ausgelassen ihren Sieg und ballerten sich noch ein paar Schmetterbälle um die Ohren, da sie bei der Anreise nicht mit so eindeutigen Ergebnissen gerechnet hatten. 

Nun gehen zwei Mannschaften des Gymnasiums Groß Ilsede beim Landesfinale in Osnabrück-Schinkel am 13. März an den Start, denn die WK II Mädchen hatten sich bereits kampflos qualifiziert. 

„Für die WK II ist das in dieser Konstellation der Mannschaften der letzte Wettkampf“, so Mildner. „Im nächsten Jahr fallen dann viele Schüler heraus, da sie die Altersgrenze überschreiten. Deswegen sind alle noch mal besonders motiviert und werden alles geben!“

WK IV Mädchen: Annika Schellhase, Henriette Rack, Carolina Geske, Elisa Werner, Ninette Cramm, Lea Slodczyk, Mascha Grunst

WK II Jungen: Lasse Bläsig, Jan Ove Baum, Tim Kroschwitz, Lukas Thöne, Adam Kuchnier, Emir Sagdani, Joseph Mildner