ggi-im-herbst-2
ggi-im-herbst-1

Chorfahrt 2019

Im frühen Jahre 2019 ereignete sich in einem Wäldchen jenseits der Pforten der Stadt Hameln ein äußerst einzigartiges Phänomen, welches man, wenn man Glück hatte, nur einmalig im Zyklus der Monate beobachten konnte:

Die musikalisch engagierten und begabten Mitglieder des Swing-Chors des Gymnasium Groß Ilsede, inklusive ihres formidablen und meisterhaften Leiters und Piano-Gottes, Klaus Henneicke sowie zwei weiteren unterstützenden und für die Fahrt lebenswichtigen Lehrkräften, Cathrin Rother und Grit Schulz, kamen hier zu zusammen, um ihre einzigartig harmonischen und klangvollen Töne erklingen zu lassen. 

Auch die diesjährige Fahrt stellte einen immensen Erfolg in der langen und breitgefächerten Geschichte des Swing-Chores und seiner Fahrten dar, welcher in den Erinnerungen aller Beteiligten auf ewig weiterleben wird.

Startend mit vitalisierender Gymnastik und aufwärmenden Tonleitern und Gesangsübungen unternahm der Chor tagtäglich eine Reise quer durch die Musikgeschichte, von Swing, Jazz und Pop über Film- und Musicalmusik, bis hin zu mitreißenden Liebesballaden und afrikanischen Gesangseinlagen, aber auch humorvollen Songs – all dies war im Repertoire dabei und konnte Dank der großartigen Leitung in aller Vollständigkeit erprobt werden, wenn auch die Zeitverhältnisse knapp gegeben waren. 

Um Krankheitsfälle, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und anderweitigen Beschwerden, die bei solch intensiven Proben nun mal nicht absehbar waren, wurde sich liebevoll von Frau Rother und Frau Schulz gekümmert, die zudem nicht nur stets hilfsbereit waren, sondern auch unsere gemeinsamen Momente per Lichtbildaufnahme bei jeder Gelegenheit festgehalten haben.

In den freien Minuten waren gemeinsames Miteinander, Gesellschaftsspiele und weiteres Singen, einschließlich des Evergreen-Abends am dritten Tag sowie das Verzehren jener köstlichen und vorzüglichen Speisen der Herberge, die alle Standards gesprengt haben, angesagt, aber auch die legendären Wanderungen, die zum Wohle der Stimme nicht wegzudenken waren und deren frische Waldluft den Mitgliedern sowie den Lehrern neues Leben einhauchte. 

Im Namen des Chors bedanke ich mich herzlich dafür, dass diese großartige Fahrt erneut ermöglicht wurde, nicht nur durch unsere einzigartige Mitgliederschaft, sondern ebenfalls durch die drei Lehrkräfte des Gymnasiums, die uns auf dieser Fahrt begleitet haben, und auch in den folgenden Jahren hoffen wir auf die Wiederkehr dieser unvergleichlichen Zeit des Jahres 😉

Maurice Schmidt, Tenor-Stimme im Swing-Chor