ggi-im-herbst-2
ggi-im-herbst-1

Die Schülervertretung verteilt Liebe!

Wenn am Valentinstag an der Klassentür geklopft wird, wissen die gespannten Schüler des GGI schon Bescheid: die Mitglieder der Schülervertretung kommen als Liebesboten, die die Schüler mit wunderschönen Rosen passend zum Valentinstag beschenken.

Als langjährige Tradition machte die Schülervertretung auch diesen Valentinstag zu einem Schultag der ganz besonderen Art. Zu dieser Aktion gehörte jedoch zuerst die Annahme der Bestellungen. Dafür unterhielten Mitglieder der SV über eine Woche lang einen Stand in der großen Pausenhalle, an dem Schülerinnen und Schüler von klein bis groß Rosen für ihre Liebsten bestellen konnten. Dazu gab es eine Auswahl zwischen gelben Freundschaftsrosen und den klassisch roten Liebesrosen, wobei man auch Briefe für die gewünschte Person abgeben konnte. Auch Lehrkräfte galten als beliebte Rosenempfänger. Dass die Schülervertretung eine fleißige Arbeit leistete, bestätigt die große Anzahl an Bestellungen, die bei über 340 Rosen lag!

Am Valentinstag war es dann soweit. Nachdem sie schnell ihre Gesichter mit Herzen geschmückt und die Rosenverteilung vorbereitet hatten, besuchten Gruppen der SV in der dritten und vierten Schulstunde so gut wie alle Klassen des Gymnasiums und überraschten die aufgeregten Schüler mit den großen Mengen an Rosen und natürlich auch mit ihrem Auftreten. „Die SV-Mitglieder waren während der Aktion sehr lustig und locker und haben diese somit auch ganz angenehm gestaltet“, so S. Hapka, Lehrerin des GGI. Es wurden die Namen der Empfänger vorgelesen, woraufhin diese ihre Rose bzw. ihren Brief mit großer Freude von den Liebesboten entgegennahmen. „Ich fand es sehr schön, als die SV reinkam und die Rosen verteilte. Ich bin ja erst in der fünften Klasse und finde es toll, dass wir schon solche Möglichkeiten hatten“, erzählt eine Schülerin des fünften Jahrgangs begeistert. Hapka, die selbst auch zu den glücklichen Rosenempfängern gehörte, kommentiert ebenfalls: „Ich habe mich natürlich sehr über die Rose gefreut, die ich von meiner Klasse erhalten habe. Den Einsatz der Schülervertretung finde ich sowieso sehr schön! Wie sie dadurch das für die Jugend peinliche Thema Liebe aufgreift, finde ich immer ganz besonders an diesem Tag.“