ggi-im-herbst-2
ggi-im-herbst-1

Landesfinale Tischtennis für die Mädchen des Gymnasiums Groß Ilsede

Man kann schon fast von einem Dauerabonnement reden, denn die Mädchen des Gymnasiums Groß Ilsede qualifizierten sich in diesem Jahr zum vierten Mal infolge für den Landesentscheid beim Wettkampf Jugend trainiert für Olympia.

Nach einer etwas mühsamen Anreise mit Bus, Bahn und Straßenbahn, trafen die Ilseder wenige Minuten vor Wettkampfbeginn im Braunschweiger Lessinggymnasium ein. Hier fand der Bezirksvorentscheid für die Mädchen und Jungen der Wettkampfklasse II statt. Die Mädchen hatten nur das Lessinggymnasium als Gegner, die Ilseder Jungen mussten neben dem Lessinggymnasium auch noch gegen das Martino Katharineum antreten. Laut Q-TTR Punkten lagen die Ilseder Mädchen klar vorne. Trotzdem gestaltete sich der Wettkampf spannend, denn die einzelnen Sätze gingen oft sehr knapp aus. Doch schon nach sechs Spielen lagen die Ilseder mit 5:1 vorne. Damit alle Spielerinnen zum Zuge kamen, wurden auch noch die letzten drei Spiele durchgeführt. Diese gewannen dann die Ilseder sehr eindeutig und am Ende hieß es 8:1 für das GGI. Damit qualifizierte sich die Mädchenmannschaft direkt für das Landesfinale am 12. März in Osnabrück.

Bei den Jungen verlief der Wettkampf nicht so glatt. Zwar konnten die Ilseder gegen das Lessinggymnasium genug Punkte für einen Sieg einfahren, doch als sie auf das Martino Katharineum aus Braunschweig trafen, lagen sie direkt nach vier Spielen 4:0 hinten. Lasse Bläsig und Tim Kroschwitz gewannen ihre Spiele recht eindeutig. Das Doppel mit Lasse Bläsig und Jan Ove Baum verloren sie nur knapp in 5 Sätzen. Alle anderen Spiele gingen an das MK und am Ende siegten diese verdient und qualifizierten sich zunächst für den Bezirksentscheid.