ggi-im-herbst-2
ggi-im-herbst-1

Sensationelles Konzert des Swing-Chors in Lengede

Am 21.06.2019 fanden sich die über 40 Mitglieder des Swing-Chors (von Jahrgang 5 – 11) in der evangelischen Kirche Lengede vor einem voll besetzten Kirchenschiff ein, um dem Publikum eine Vielfalt von 20 Titeln aus Pop, Filmmusik, Evergreens und Musicals zu präsentieren.
In abwechslungsreicher Abfolge gab es von „Aladdin“ über „Barbara Ann“, „Cabaret“, Didn’t we almost have it all“ und vieles mehr zu hören. Immer wieder wurden die Stücke aufgelockert durch kleine Choreografien und „bewegliche Bühnenbilder“ (von Maurice Schmidt), in allerbester Stimmung vorgetragen von den Sängerinnen und Sängern. Begeisterten Beifall erntete auch immer wieder Mina Porosalla für ihre wunderbaren Solo-Einlagen in verschiedenen Liedern.

Von den nunmehr 31 Jahren des (nicht immer sicheren) Bestehens des Swing-Chors an unserer Schule unter der Leitung von Musiklehrer Klaus Henneicke dürfte mit diesem Konzert ein vorläufiger Höhepunkt erreicht worden sein – ein beeindruckendes Zeichen, zu welchen herausragenden musikalischen Leistungen Schülerinnen und Schüler des GGI in der Lage sind. Die allermeisten von ihnen haben im Swing-Chor das Chorsingen erlernt. Mit großem Engagement über die wöchentlichen AG-Stunden hinaus und mit sorgfältiger stimmlicher Anleitung hat sich dieser Chor seit Langem zu einem festen Bestandteil der Kulturszene im Landkreis Peine entwickelt!

Und dann waren da noch „TUV“ – „The Upper Voices“, eine kleinere Formation von Sängerinnen und Sängern, Ehemalige des Gymnasiums, die seit Jahren (und Jahrzehnten) das Singen nicht aufgeben woll(t)en und die Tradition des Swing-Chors für sich quasi aufrecht erhalten. Auf hohem Niveau füllten sie mit Anspruchsvollem aus Jazz und Pop, von Lennon/McCartney, Sasha, Stevie Wonder usw. klanggewaltig die Lengeder Kirche..

Nach langen standing ovations gaben beide Formationen z.T. gemeinsam noch vier Zugaben. Besonders begeistert war das Publikum von „Baba Yetu“ (und wieder Mina Porosalla).
Musiklehrerin Frau Schulz lobte den Chor öffentlich für seine intensive und von großer Freude begleitete Arbeit. Eine ehemalige Schulleiterin aus Hildesheim ergriff am Mikrofon das Wort, um ihren Respekt für die Leistung zum Ausdruck zu bringen und um anzumerken, dass das GGI sehr stolz sein könne, einen derart professionellen Schulchor zu haben. 
Es sei „seit langer Zeit der schönste Abend gewesen“; „die Musik bringe Eisberge zum Schmelzen“ waren einige weitere Reaktionen nach dem Konzert.