ggi-im-herbst-2
ggi-im-herbst-1

„Klassik hautnah“

Wenn Klassik hautnah ist, wirkt diese Begegnung auf eine ganz besondere Art. Das durften die Schüler des Ilseder Gymnasiums erleben, als sie in den besonderen Genuss kamen, mit dem Pianisten Professor Gerrit Zitterbart der Musikhochschule Hannover, der Sängerin Heidrun Blase von der Uni Hildesheim und dem Musikchef Rudolf Krüger vom NDR gemeinsam das musikalische Umfeld von König Georg V von Hannover zu erkunden. Mit Stücken von Brahms, Schumann, Berlioz und vielen anderen gaben die musikalischen Profis den Schülern einen Überblick über die Entwicklung der Musik in der Romantik. Professor Zitterbart moderierte charmant und schülernah die Veranstaltung und integrierte gekonnt die vorbereiteten Beiträge der Siebtklässler. Heidrun Blase erstaunte in besonderem Maße die Schüler, da sie mit ihrer warmen und umfangreichen Stimme ohne Mikrofon die Aula füllen konnte. „Ganz spannend war es, als wir selbst mit Bewegung und Musik am Auftritt teilnahmen durften, da war richtig Action“, so Hannah Bollinger aus der Klasse 7.2. „So etwas könnten wir ruhig öfter statt Unterricht machen, und das Zuhören hat mir auch Spaß gemacht“, kommentierte Sultan Tabul, ebenfalls aus der 7.2, den Besuch der Veranstaltung. „Die Künstler waren sehr begeistert von unseren Schüler“, so Klaus Henneicke, Musiklehrer und Organisator des Projekts „Klassik hautnah“. „Besonders beeindruckt hat sie die lange Aufmerksamkeit und das Engagement, mit dem sich die Schüler auf diesen Besuch vorbereitet hatten.“ Auch die Musiklehrerinnen Christiane Wolf und Ulrike Jankowski waren am Ende der Veranstaltung gut gelaunt und sahen den Besuch als hohe Motivation für die Schüler. Irene Mildner, Dezember 2016   klassik hautnah 2016   klassik hautnah 2016 publikum