Anerkennung als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Begonnen hat die Arbeit innerhalb der bundesweiten Initiative gegen Rassismus bereits im Rahmen der vergangenen Projektwoche. In dieser wurden über 700 Unterschriften von allen Schulmitgliedern gesammelt, welche die Grundlage für die Anmeldung als eine „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ legten. In den darauffolgenden Monaten haben wir uns als AG wöchentlich mit Frau Vieweg zusammengefunden, um einen Paten zu finden, der die gleichen Werte öffentlichen vertritt, und konnten, nach langer Suche, ffn Radiomoderator Franky für unser Projekt begeistern. Somit ist es uns gelungen, von der Bundeskoordination den Titel ,,Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage‘‘ verliehen zu bekommen. Dadurch positionieren wir uns als Projekt sowie als Schule gegen Rassismus und weitere menschenfeindliche Ideologien. Es ist deutlich spürbar, dass eben solche Themen weiterhin verlangen, angesprochen zu werden, sodass wir zukünftig mit mindestens einem Projekttag pro Jahr auf ein bestimmtes Thema aufmerksam machen werden, wie zum Beispiel :

27. Januar – Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus 
23.Mai – Tag der Demokratie, Verkündung des Grundgesetzes 
12.Juni – Anne Frank Tag
09.November – Öffnung der Mauer 

Weiterhin wird es einen Festakt zur Verleihung der Plakette geben, den wir momentan jedoch auf einen unbestimmten Zeitpunkt des nächsten Schuljahres verschieben müssen. Infolgedessen möchten wir gerne dazu aufrufen, ein Teil des Projektes zu werden. Eine Teilnahme macht vor allem in den höheren Jahrgängen Sinn. Wenn euer Interesse geweckt wurde oder Nachfragen bestehen, könnt ihr euch gerne per E-Mail an schule-ohne-rassismus(at)gymnasium-gross-ilsede.de wenden. Wir freuen uns über die positive Resonanz und zunehmendes Interesse.

Hannah Buschmann und Emelie Siepert

AllgemeinSchulleben

Schule mit Courage

Kommentare sind deaktiviert