Nimm Rassismus persönlich! 

Unter diesem Motto regt Amnesty International mit einer Plakatserie zum Nachdenken über (Alltags-) Rassismus an. Mit total absurden Fragen? Genau.

Diese Plakatserie hat nun den Weg ans Gymnasium Groß Ilsede gefunden, um in den nächsten Monaten auf das vielschichtige Problem aufmerksam zu machen. Provokante Fragen an den Wänden unserer Gänge und in den Pausenhallen werden nicht nur unsere Wege durch das Schulgebäude begleiten, sondern können und sollen auch in das Unterrichtsgeschehen getragen werden. Auf diese Weise wird das Thema für jeden Einzelnen zu dem, was es sein sollte: persönlich. 

Einige Projekte zum Thema „Rassismus“ gibt es bereits am GGI, das sich 2019 als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ qualifiziert hat, zum Beispiel das lateinische Filmprojekt „Colloquium de democratia in Europa“. Aber auch andernorts, sei es im Unterricht, in der AG „Schule ohne Rassismus“ und in Anti-Rassismus-Projekten innerhalb der Projektwoche wird reges Engagement unserer Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte im Kampf gegen Rassismus deutlich. 

Hiermit laden wir Sie und euch herzlich zum virtuellen Rundgang ein!

Übrigens: Am Sonntag, 21. März 2021 ist Internationaler Tag gegen Rassismus! 

Allgemein

Kommentare sind deaktiviert